eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 11:21 Uhr
18.01.2023
ADAC Tankstellenbericht

Benzin wieder teurer

Die Kraftstoffpreise in Deutschland ziehen wieder spürbar an, dies ist das Ergebnis der aktuellen ADAC Auswertung. So kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel derzeit 1,737 Euro und damit drei Cent mehr als vor einer Woche...

Etwas geringer fällt der Anstieg bei Diesel aus: Ein Liter kostet aktuell 1,829 Euro – ein Plus von 1,8 Cent im Wochenvergleich.

Anzeige MSO digital
Hauptursache für die Verteuerung ist nach Ansicht des ADAC der gestiegene Rohölpreis. Vor einer Woche kostete ein Barrel der Referenz-Sorte Brent rund 80 US-Dollar, inzwischen ist der Preis auf etwa 86 Dollar gestiegen.

ADAC Tankstatistik (Foto: ADAC) ADAC Tankstatistik (Foto: ADAC)


Die Preisdifferenz zwischen Diesel und Super E10 ist mit der aktuellen Entwicklung etwas geringer geworden, allerdings kostet Diesel immer noch 9,2 Cent mehr als der Otto-Kraftstoff. Dass auf einen Liter Diesel über 20 Cent weniger Energiesteuer anfällt als auf einen Liter Benzin wird mit der aktuellen Preisdifferenz jedoch nicht ansatzweise widergespiegelt.

Der ADAC empfiehlt den Autofahrerinnen und Autofahrern, nach Möglichkeit abends zu tanken. Besonders zwischen 20 und 22 Uhr sind die Kraftstoffpreise niedrig. Morgens sind die Preise erfahrungsgemäß am höchsten, dann zahlt man im Schnitt rund 12 Cent mehr als abends.

Schnelle und praktische Hilfe bekommen Autofahrer mit der Smartphone-App „ADAC Spritpreise“, die die Preise nahezu aller über 14.000 Tankstellen in Deutschland zur Verfügung stellt. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.
Autor: red

Kommentare
NDH-Henkel
18.01.2023, 12.42 Uhr
Benzin wieder teurer , na und ....
Ich werde auch bei 3,55€ weiterhin ein Verbrenner fahren !
Denn Auto's mit Charakter brauchen Benzin/Diesel und keinen Strom :-)
Psychoanalytiker
18.01.2023, 16.02 Uhr
Na klaaaaar ...
... NDH-Henkel, ich fahre auch weiter "Verbrenner" und kaufe mir ganz bestimmt keine E-Karre. Es gibt ja auch keine E-Autos in die so lange Kabel passen, damit ich von NDH bis ans Meer fahren kann.

Und wie es gerade aussieht, erledigt sich das Ganze ja auch bald. So schlimm ich nämlich die Streikerei und die Angriffe auf Leib und Leben der Polizisten rund um die Braunkohle ansehe, so gut ist das andererseits auch.

Diese "Demonstranten" haben nämlich jetzt live gesehen, wie opportunistisch ihre politischen "Eliten" wirklich handeln. So mancher der Streikenden schimpfte "wie ein Rohrspatz" darüber, dass er/sie/es sich verraten fühlt, weil die Grünen zwar den Kohleausstieg propagieren, ihn aber auch (vernunftsmäßig) verzögern. So spaltet man sich selbst, und das ist gut, wenn die Basis etwas anderes will, als es die eigenen "Eliten" machen. GRÜNdenkende Menschen sind völlig o.k., so lange sie auf demokratischer Basis friedlich demonstrieren, die GRÜNE Partei aber braucht kein Mensch ... .
Kobold2
18.01.2023, 19.22 Uhr
Oha, der "liebe" ADAC
"Hauptursache für die Verteuerung ist nach Ansicht des ADAC der gestiegene Rohölpreis"
Die Ansichten sind , wie so oft , " etwas an der Realität vorbei.....
Nach dem diese Woche die Gewinnsteigerungen der Konzerne veröffentlicht wurden, ist die Hauptursache wohl eher die grenzenlose Gier, genährt vom kaum veränderten Verhalten der Verbraucher.
So ist kaum Änderung in Sicht.
Paul
18.01.2023, 19.42 Uhr
Also ich...
habe noch nie einen Preisunterschied von 12 Cent pro Liter gesehen. Und dieses ewige Gesülze die billigste Tankstelle zu suchen ist Dünnschiß hoch 3. Wegen 1-2 Cent Preisunterschied fahre ich bestimmt nicht noch 10 km weit.
____________________________________________________________________________
Anm. d. Red.: Also ich habe heute einen von 15 ct pro Liter gesehen. Gundersleben - Nordhausen!
diskobolos
18.01.2023, 19.45 Uhr
Ihre Überlegungen Psychoanalytiker sind nicht überzeugend
Vermutlich sind tatsächlich viele Wähler der Grünen unzufrieden mit der realen Politik ihrer Parteiführung. Aber welche Partei vertritt denn diese Meinung besser?
Oder spekulieren Sie auf die Gründung einer neuen (radikaleren, wahren) Grünen Partei?
Und NEIN, die Themen Natur- und Klimaschutz erledigen sich sicherlich nicht von allein . . .
Kobold2
18.01.2023, 20.06 Uhr
Jetzt fehlt
Nur noch der Hinweis, das man keinen kennt, der E10 tankt....
Dann ist die Welt der Bahnhofstraße wieder in Ordnung.
Klosterbruder
19.01.2023, 05.25 Uhr
Preisunterschied
Den sehe ich jeden früh in der Halleschen Straße. Eine der beiden Tankstellen ist immer 15 cent teurer als die gegenüber. Und E 10 wird sehr wenig getankt.
Die Eingabe von Kommentaren ist z.Z. nicht möglich.
Bitte versuchen Sie es später wieder.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital