tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 13:56 Uhr
24.11.2021
Mansfelder Bergwerksbahn

Absage Nikolausfahrten

Da in Mansfeld-Südharz die Inzidenzzahlen einen Höchststand von über 1000 erreicht haben, haben sich die Mitglieder der Mansfelder Bergwerksbahn schweren Herzens dazu durchgerungen auch in diesem Jahr die Nikolausfahrten abzusagen...

Dies gilt sowohl für die Fahrt zum Nikolauswecken am 03.12.2021, als auch für die zehn bereits ausgebuchten Nikolausfahrten am Wochenende 04./05.12.2021. Es ist den Vereinsmitgliedern nicht möglich ein praktikables Hygienekonzept umzusetzen. So kann weder eine ausreichende Lüftung der historischen Personenwagen sichergestellt, noch eine Prüfung der Fahrgäste nach der 3G-Regel erfolgen. Auch Zeit für eine flächendeckende Desinfektion ist nicht in ausreichender Form vorhanden. Ebenso ist zu befürchten, dass die weihnachtliche Stimmung unter den ganzen Einschränkungen stark leidet, da z.B. eine Geschenkübergabe an die Kinder im Zug auch nicht wie in gewohnter Art und Weise stattfinden kann.

„Aus all diesen Gründen haben wir uns entschlossen hier die Notbremse zu ziehen und die Fahrten abzusagen. Dies ist für uns mit großen Umsatzeinbußen verbunden, dennoch gehen Gesundheit der Fahrgäste und unseres Personals natürlich vor“, so Marco Zeddel Pressesprecher und Schatzmeister der Bergwerksbahn. „Nachdem aber auch schon Ostern und viele andere Themenfahrten 2021 abgesagt werden mussten, haben wir nun schon zwei Jahre in Folge Ausfälle von Fahreinnahmen im mittleren 5-stelligen Bereich zu verbuchen. Das ist für einen kleinen Verein wie uns schon nicht einfach zu verkraften“, so Zeddel weiter.

Allein die Oster- und Nikolausfahrten machen einen Großteil des Jahresfahrgastaufkommens der Bahn aus. Mit den übers Jahr generierten Fahreinnahmen sollen Strecke und rollendes Material betriebsbereit gehalten bzw. entsprechende Fördermittelprojekte kofinanziert werden.

Die Vereinsmitglieder hoffen nun, 2022 wieder den touristischen Verkehr ggf. unter Einhaltung von Auflagen, wie Mindestabstand, Mundschutz usw. aufnehmen zu können. Die erste geplante Themenfahrt wäre am 12.02.2022 die „Glühweinfahrt mit dem Erklärbär“. Eine bisher ebenfalls immer ausverkaufte Tour, bei welcher es passend zur Jahreszeit verschiedene Heißgetränke an verschiedenen Stationen der Bahn gibt. Ergänzt werden die Stationen durch augenzwinkernde Geschichten und Anekdoten rund um den Bergbau und die Mansfelder Region. Als besonderes Highlight gibtís für jeden Fahrgast einen „Mansfäller Henkeltopp“, eine Emaille-Tasse wie zu Großmutters Zeiten, verziert mit dem Logo der Bergwerksbahn, welche nach der Fahrt auch mit nach Hause genommen werden darf. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Wer den Verein mit einer Corona-Spende unterstützen möchte, darf dies gern unter folgender Bankverbindung tun:
Spendenkonto des Mansfelder Bergwerksbahn e.V.
IBAN: DE88 8005 5008 3311 5000 40
Bank: NOLADE21EIL Sparkasse Mansfeld-Südharz
VWZ: Corona-Spende + Ihre Adresse

Weitere Infos und Reservierung über:
mansfelder@bergwerksbahn.de; www.bergwerksbahn.de
Tel. 034772 27640 (Zu unseren Bürozeiten Mo.-Fr. von 07:00 bis 14:00 Uhr)
Autor: nis

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige