nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 09:17 Uhr
06.05.2019
kn-Forum

Man wird ja mal fragen dürfen?

Ist denn das alles noch erlaubt und zu verantworten? Wie ist das mit dem Klimaschutz noch zu verantworten? Ein Leser stellt unbequeme Fragen...

Geht bald das ganze gesellschaftliche Leben bei uns im Zuge der Klimadiskussion in die Binsen? Da fahren Traktoren durch den Kyffhäuserwald bis vor das Kyffhäuserdenkmal bloß um sich mal zu zeigen.

Da pilgern Hunderte Oldtimerfans aus Nordthüringen nach Großbrüchter um alte Fahrzeuge zu sehen.

Da ist es ausgerechnet die Naturstiftung David, die am Sonntag zum 9. Erlebnistag nach Kammerforst bei Burgwenden eingeladen hatte. Ist Olaf Möller, Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz, mit dem Fahrrad von zu Hause gekommen?

Burgwenden ist recht schwer im öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Fast alle kamen mit dem Auto, auch wenn man es wegen der Wanderung vielleicht in Brausnsroda und anderen Stellen stehen ließ.

Darf man im Zuge der Klimadiskussion überhaupt noch öffentliche Veranstaltungen organisieren oder gar besuchen?. Von solchen CO2 Schleudern wie einem Formel Eins Rennen ganz zu schweigen, wo Autos zur Belustigung mehr oder weniger im Kreis fahren? Bringt das einen Mehrwert für die Gesellschaft?

Fragen über Fragen. Ich bin sehr unsicher geworden, ob ich mich überhaupt noch aus dem Haus trauen sollte. Man traut sich ja nicht mal mehr zu verunfallen. Was, wenn der Rettungswagen gar mit einem Dieselfahrzeug käme? Nicht auszudenken.
Ein sehr verunsicherter Leser
Vollständiger Name und Anschrift der Redaktion bekannt
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

06.05.2019, 10.18 Uhr
Sonntagsradler 2 | So gesehen sind diese Veranstaltungen
nicht mit dem Klimaschutz in einklang zu bringen.
Diese Co2 Belastungen solcher Veranstaltungen sind nicht hinnehmbar und auch durch nichts zu tolerieren.
auch solche Veranstaltungen wie die Harzdurchquerung und der Harztorlauf sollte man zum Wohle des Klimaschutzes unterlassen. Da der Mensch durch das Laufen schneller atme und mehr sauerstof verbraucht.
Bitte haltet Euch daran! Der oder unserer Umwelt bzw. Kinder zu liebe. :-))

1   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.