nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 17:22 Uhr
08.11.2018
Polizeibericht

Verdacht auf Brandstiftung

Nach Mitternacht wurde ein Feuer in einem Haus in Röblingen am See gemeldet. Anwohner bemerkten die Flammen...


Gegen 03:30 Uhr wurde in Röblingen am See ein Feuer in einem Haus in der Bachstraße gemeldet. Anwohner bemerkten die Flammen und informierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehren aus dem Seegebiet Mansfelder Land und Helfta eilten mit 11 Fahrzeugen und 41 Kameraden vor Ort und konnten ein Übergreifen auf benachbarte Häuser verhindern.

Das schon seit längerer Zeit unbewohnte Haus wurde jedoch erheblich beschädigt. Der Schaden wird derzeit mit ca. 40.000,00 Euro angegeben. Bei der Brandbekämpfung erlitt ein Feuerwehrmann leichte Verletzungen. Zwei Anwohner aus dem Nachbarhaus, eine 26-jährige Frau und ihr 5-jähriges Kind kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik. Die Nähe des Brandortes zur Bahnanlage / Bahnübergang machte es erforderlich, dass beides kurzzeitig im Rahmen der Löscharbeiten gesperrt werden mussten. Nach ersten Untersuchungen am Brandort durch die Kriminalpolizei besteht der Verdacht der Brandstiftung. Die Ermittlungen dauern an.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.