eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 16:00 Uhr
17.04.2024
Deutschlandwetter

Etwas freundlicheres Wetter in Sicht

Das kühle und unbeständige Wetter setzt sich vorerst fort. Erst im Laufe der nächsten Woche werden die trockenen Phasen länger und es deutet sich ein zaghafter Temperaturanstieg an...

Deutschlandwetter (Foto: Wetteronline) Deutschlandwetter (Foto: Wetteronline)


In den kommenden Tagen geht das klassische Aprilwetter bei Temperaturen zwischen 6 Grad in München und 12 Grad in Köln erst einmal weiter. Immer wieder gibt es Schauer oder kurze Gewitter.

Schon gewusst? Von Aprilwetter spricht man, wenn sich das Wetter in kurzer Zeit häufig und schnell ändert.

Anzeige symplr
Oberhalb von 600 bis 800 Metern Höhe fällt der Niederschlag oft als Schnee. Über 1000 Meter können in den Allgäuer Alpen bis Freitagmorgen sogar bis zu 50 Zentimeter Neuschnee zusammenkommen. Am Freitag selbst wird es besonders nass und stürmisch.

Am Samstag beruhigt sich das Wetter vor allem in der Nordhälfte wieder. Dort gibt es sogar einige Sonnenstunden. Am längsten scheint die Sonne an der Ostsee.

In der Nacht zum Sonntag wird es vor allem im äußersten Osten sowie im gesamten Süden des Landes frostig. Auch zu Wochenbeginn gibt es fast überall Bodenfrost. Nur im Nordwesten zeigt das Thermometer Plusgrade.

Nächste Woche trockener und zögernd milder
Auch in der kommenden Woche bleibt es noch beim wechselhaften Schauerwetter. Die niederschlagsfreien Phasen nehmen aber zu. So kann es den einen oder anderen Tag sogar komplett trocken bleiben.

Richtung letztes Aprilwochenende steigen die Temperaturen nach aktuellem Stand wieder an. Ob es dann wirklich verbreitet um und über 15 Grad warm wird, bleibt jedoch abzuwarten.

Regen dämpft Pollenflug
Das wechselhafte Wetter bringt immer wieder Niederschläge. Allergiker können aufatmen, denn länger anhaltender Regen wäscht den Blütenstaub größtenteils aus der Luft.

Die Birkenblüte hat ihren Höhepunkt bereits überschritten, sodass die Pollenbelastung mehr und mehr abnimmt. Dies gilt auch für Eschen- und Weidenpollen.

Dafür fliegen bei trockenem Wetter immer mehr Eichen- und Buchenpollen. Außerdem beginnt die Gräserblüte.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr