eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 08:50 Uhr
02.02.2024
neuer Erdfall zwischen Breitungen und Agnesdorf

Der Karst lebt

In einem Rapsfeld unweit der Straße nach Hayn, ein Stück nördlich des Abzweigs nach Breitungen, hat sich dieser Tage ein kleiner Erdfall ereignet. Das fast kreisrunde Loch hat einen Durchmesser von 1,80 m und ist etwa 60 cm tief...

Erdfälle sind Karsterscheinungen, die dadurch entstehen können, dass sich im Untergrund durch Lösung von Gipsgestein Hohlräume bilden, deren Decken dann einstürzen. Eine solche Entstehungsweise lässt sich auch bei dem Loch zwischen Agnesdorf und Breitungen vermuten.

Erdfall nahe der Straße nach Hayn östlich Breitungen (Foto: Armin Hoch) Erdfall nahe der Straße nach Hayn östlich Breitungen (Foto: Armin Hoch)


Anzeige symplr
Nach der Trockenperiode ab 2018 steht seit dem vergangenen Jahr wieder mehr Wasser für die unterirdischen Lösungsprozesse und die dadurch entstehenden Karsterscheinungen zur Verfügung, die seit Jahrtausenden die Gipskarstlandschaft formen und prägen. Dadurch steigt auch die Wahrscheinlichkeit des Auftretens neuer Erdfälle.

Sollten zukünftig solche Erscheinungen im Karstgebiet auftreten, können diese Beobachtungen gern an die Verwaltung des Biosphärenreservats in Roßla gemeldet werden.
Armin Hoch
Autor: agl

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr