nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 19:40 Uhr
04.10.2021
Polizeimeldungen

Bei Unfall schwer und tödlich verletzt

Sonntagabend musste die Straße Anger in Eisleben OT Polleben aufgrund eines schweren Unfalls gesperrt werden. Nach ersten Erkenntnissen geriet das Fahrzeug der schwer verletzten Person (34) ins Schleudern, kam rechts von der Fahrbahn ab und stieß aufgrund dessen gegen den dort befindlichen Betonmast...

Der Betonmast war mit Stromkabeln versehen. Der Fahrer wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt und die Stromkabel durch die zuständige Envia AG beseitigt.

Anzeige MSO digital
Arnstein
Sonntagabend musste auf der L 27 ein liegengebliebenes Fahrzeug durch einen LKW des ADAC geborgen werden. Ein weiterer Fahrzeugfahrer musste aufgrund dessen verkehrsbedingt anhalten. Der 51-jährige Kradfahrer, welcher in selbiger Richtung mit seinem Krad unterwegs war, wollte an der Gefahrenstelle vorbeifahren, übersah hierbei den aus der entgegenkommenden Richtung heranfahrenden PKW und stieß mit diesem frontal zusammen. Der Kradfahrer erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle. Durch die Kollision wurden vier Fahrzeuge beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt ca.20.000 Euro.

Südharz
Sonntagmittag überschlug sich ein Fahrzeug auf der L 234. Es befanden sich zwei Personen (57 und 59) im Fahrzeug, wobei eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Zeugen berichteten, dass der Fahrer (59) des Fahrzeugs kurz zuvor ein riskantes Überholmanöver startete. An der dort befindlichen Rechtskurve verlor er die Gewalt über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er gegen einen Leitpfosten, geriet in den Straßengraben und überschlug sich. Beide Fahrzeuginsassen wurden dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Sangerhausen
Samstagabend wurde ein nicht angeleinter Hund in der Karl-Marx-Straße durch einen vorbeifahrenden PKW erfasst. Der Hund überquerter plötzlich die Fahrbahn. Der PKW-Fahrer konnte trotz Notbremsung die Kollision mit dem Hund nicht verhindern. Der Zustand des Hundes ist derzeit noch unbekannt.

Samstagabend stürzte ein 65-jähriger Kradfahrer i der Riestedter Bahnhofstraße zu Boden und verletzte sich schwer. Er befuhr eine Linkskurve und wurde dabei durch die tiefstehende Sonne geblendet, woraufhin er die Kontrolle über sein Krad verlor. Dieses stieß infolge dessen gegen den dort befindlichen Bordstein. Das Fahrzeug konnte durch Familienangehörige gesichert werden, der Fahrer wurde ins Krankenhaus verbracht.

Am Wochenende wurde durch die Polizei im Bereich Hettstedt und Sangerhausen jeweils ein Radfahrer (49 und 47) angehalten und kontrolliert. Dabei konnte festgestellt werden, dass sie augenscheinlich stark betrunken waren. Die durchgeführten Atemalkoholtests bestätigten die Vermutungen. Es wurden daraufhin Blutprobenentnahmen durchgeführt.


→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.