tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 16:27 Uhr
17.11.2021
Aus der Arbeit der Bundespolizei

Renitenter Mann wird von Zugfahrt ausgeschlossen

Am späten Dienstagabend musste die Bundespolizei beim Halt eines ICE aus Richtung Leipzig kommend, am Hauptbahnhof Erfurt einschreiten. Neben der Aufklärung von Straftaten ging es ebenfalls um die Einleitung sofortiger Erste Hilfe-Maßnahmen. Ein Mann war auffällig renitent...

Ein auffällig gewordene Mann, der während der Fahrt gegenüber der Zugbegleiterin handgreiflich geworden ist, war Grund für das Eingreifen der Beamten. Mit Schlägen traf er die Frau am Ohr. Gegenüber dem weiteren Zugbegleitpersonal wurde der Mann verbal übergriffig. Im Laufe der Bahnreise irrte die Person durch mehrere Waggons. Seine Bewegungen konnten nachverfolgt werden, da der 26-Jährige eine stark blutende Wunde am Bein hatte und signifikante Blutverluste aufwies. Darüber hinaus fiel er durch Herumspucken auf. Der Mann wurde durch die Bundespolizei aus dem Zug verbracht und unmittelbar dem Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Behandlung zugeführt. Die Herkunft der Wunde ist bis zum jetzigen Zeitpunkt ungeklärt.

Das Zugpersonal und weitere Bahnreisende wurden zu den Geschehnissen befragt,
bevor der ICE seine Fahrt fortsetzen konnte. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen wurde bekannt, dass der 26-jährige Mann wegen psychischer Auffälligkeiten bekannt ist, und in der Vergangenheit durch suizidale Absichten bereits polizeilich in Erscheinung getreten war.

Auf den Beschuldigten warten nach seinem Klinikaufenthalt Anzeigen wegen Beleidigung, Fahren ohne Ticket, Körperverletzung und einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz, schreibt die Bundespolizei in ihrer Pressemeldung. Zu Herkunft oder Nationalität des Mannes wurden keine Angaben gemacht.
Autor: red


Kommentare
Kobold2
17.11.2021, 17.12 Uhr
Herkunft
der Wunde unklar, Herkunft des Mannes und Nationalität keine Angabe....
Passend zur anstehenden Adventszeit, reichlich Spekulatius....
Leser X
17.11.2021, 17.54 Uhr
Egal welche Nationalität...
... ausweisen!
tannhäuser
19.11.2021, 23.11 Uhr
Witzbold Leser X!
Sind Sie ein Staat und nehmen ihn auf?
BigBen
20.11.2021, 13.03 Uhr
Kobold2
Sie als Experte, können uns sicher genaueres über den Vorfall und die Nationalität der Person verraten, oder?
Kobold2
20.11.2021, 21.05 Uhr
Oh, danke
für die Anfrage, aber Experten in Sachen Ferndiagnose gibt es auf diesem Portal reichlich. Diese werden auch entsprechend mit den passenden Daumen gewürdigt.
Da kann ich (und möchte ich auch nicht) leider nicht mithalten...
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige