nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 11:26 Uhr
11.04.2021
Polizeibericht am Wochenende

Angerempelt und abgehauen

In der Lutherstadt Eisleben, Mittelreihe, kam es am frühen Freitagabend zwischen 19.40 Uhr bis 19.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Als ein 27-jähriger Autofahrer zurück zu sein Fahrzeug ging, stellte er einen Unfallschaden im Frontbereich fest...

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 . Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig den Unfallort. Zeugen, die Angaben zum Unfall, zu dem verantwortlichen Fahrzeuglenker oder zum verursachenden Fahrzeug machen können werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mansfeld-Südharz unter 03475 / 670 293 zu melden.

Angehalten und kontrolliert
In der Bahnhofstraße von Hettstedt wurde Freitagabend eine 19-jährige Autofahrerin angehalten und kontrolliert. Es besteht der Verdacht, dass die junge Frau unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln das Fahrzeug führte. Eine nötige Blutprobenentnahme wurde angeordnet und in einer Klinik durchgeführt. Im Verlauf der Verkehrskontrolle, versuchte sie, nach einem Polizeibeamten zu treten. Jetzt ermittelt die Kripo gegen die Frau.

Weil ein 29-jähriger Radler durch auffälliges Schwanken mit dem Fahrrad auf dem Radweg zwischen der OL Bennungen in Richtung der OL Roßla aufgefallen ist, hielten Polizisten den Mann am späten Freitagabend, gegen 22.45 Uhr, an. Während der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Eine Blutprobenentnahme ist daraufhin angeordnet und in einer Klinik durchgeführt worden. Weiterfahren durfte der Radler nicht mehr. Ein Strafverfahren gegen den Mann wurde eingeleitet.

Auf der Landesstraße 151 in Richtung Riestedt wurde Sonntagfrüh gegen 06.30 Uhr ein Autofahrer aufgrund dessen, dass er zuvor eine Ampel bei „Rot“ überfuhr, angehalten und kontrolliert. Bei dem 22-jährigen Autofahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Die notwendige Blutprobenentnahme wurde angeordnet und in einer Klinik durchgeführt. Jetzt muss der Mann mit Ermittlungen gegen sich rechnen. Weiterfahren durfte er nicht.

Berauscht verunfallt
Samstag, gegen 00.30 Uhr, kam es in Hettstedt, An der Molmecker Kirche, zu einem Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger Autofahrer geriet aus bislang noch nicht abschließenden Erkenntnissen in den Straßengraben. Ein sodann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Eine nötige Blutprobenentnahme ist daraufhin angeordnet und in einer Klinik durchgeführt worden. Der Mann ist nicht im Besitz einer gültigen und erforderlichen Fahrerlaubnis und nutzte diesen PKW zudem unerlaubt. Ein Ermittlungsverfahren wurden gegen ihn eingeleitet.

Ohne Versicherung unterwegs
Samstagnachmittag wurde ein 57-Fahrer eines Kleinkraftrades auf der Landesstraße 72 aus Richtung Welfesholz in Richtung Sandersleben angehalten und kontrolliert. Die Straße ist derzeit für den Fahrzeugverkehrs gesperrt. Das genutzte Fahrzeug war nicht versichert. Der Mann durfte nicht weiterfahren. Jetzt wird wegen des Verstoßes gegen die Abgabenordnung und das Pflichtversicherungsgesetzt durch die Kripo gegen ihn ermittelt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.