nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 06:28 Uhr
14.11.2018
Forum:

Schlagzeilen für das nächste halbe Jahr

eduf meldet sich in unregelmäßiger Regelmäßigkeit in den Nordthüringer Online-Zeitungen. Der Leser mit diesem Pseudonym befürchtet mit der Offenlegung seinen Namens durchaus berufliche Nachteile. In dieser Woche hat sich eduf Gedanken gemacht, wie die Schlagzeilen in den nächsten sechs Monaten in den Thüringer Medien lauten könnten...

28.11.2019
Chemnitz

Weiteres geheimes Waffenlager der Terrorzelle - Revolution Chemnitz - entdeckt. Bei den äußerst gefährlichen Waffen handelt es sich um Spaltäxte, Sensen und Heugabeln, die einer der Tatverdächtigen auf seinem Grundstück in einer Scheune versteckt hatte. Wären diese Waffen am 3. Oktober zum Einsatz gekommen, hätte es ein Blutbad gegeben.

30.11.2019
Berlin

Die privaten Aufzeichnungen des geschassten Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen wurden versehentlich vernichtet. Nach Bekanntgabe dieser Information, rollte im Berliner Regierungsviertel eine Steinlawine los. Verletzt wurde dabei niemand.

01.12.2018
Sondershausen

Der Bürgermeister schreibt einen zweiten Brandbrief an das Innenministerium und die Mühlhäuser Staatsanwaltschaft. Beide erklären sich für nicht zuständig.

08.12.2018
Berlin- CDU Parteitag

Nach zweitägigen stehenden Ovationen wurde kurz vor Beendigung des Parteitages noch die neue Parteichefin mit 99,89 Prozent der Stimmen gewählt. Die Auszählung erfolgte durch die unabhängige Frankfurter Wahlkommission. Friedrich Merz rechnet für 2046 mit einer neuen Chance und Jens Spahn will nun doch nicht mehr Mutter werden.

11.12.2018
Marrakesch

Der unverbindliche UN-Pakt für regelmäßige Migration wurde von Deutschland unterschrieben. Angela Merkels kurzes Statement dazu: „Der Drops ist gelutscht und ich habe nun die Legitimation für mein Handeln im Herbst 2015.“

Tunis
Die Innenminister der Länder Algerien, Libyen, Tunesien, Pakistan und Bangladesch beraten darüber, ihre Gefängnisse zu schließen und die Insassen nach Mitteleuropa zu schaffen.

12.12.2018
Erfurt

Bodo Ramelow erklärt, dass der gestrige Tag, der Schönste in seinem Leben wäre. Die Rot-Rot-Grüne Regierung Thüringens erwägt, den Weg für Zwangseinweisungen frei zu machen. Thüringer sollen Schutzsuchende bei sich daheim aufnehmen.

Birgit Keller denkt über neue Jagdverbotstage nach.

Tschad- Oase Ouonofo
Nachdem wieder Internetempfang möglich ist, machen sich etwa 500 junge dynamische Männer, südländischen Typs, in Richtung Norden auf den Weg. Ihr Ziel, Deutschland.

14.12.2018
Ingolstadt- Gerolfing

Der noch amtierende deutsche Innenminister, Horst Seehofer, verunglückt schwer bei der Kollision zweier Züge in seinem Hobbykeller.

15.12.2018
Berlin

Die AfD steht weiterhin wegen der sich ausweitenden Parteispendenaffäre unter Beschuss. Es sollen nicht nur Gelder aus der Schweiz, sondern auch aus Ungarn, Polen, Tschechien und der USA in Millionenhöhe geflossen sein. Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz wird durch die Bundeskanzlerin und die Grünen angeregt und kann nun endlich erfolgen.

20.12.2018
Berlin/Erfurt

Gesetzesänderung geplant: Weihnachten soll durch ein interkulturelles Lichterfest ersetzt werden.

Birgit Keller denkt über Jagdverbotstage während des Ramadans nach.

21.12.2018
Berlin

Andrea Nahles wurde von Kevin Kühnert gestürzt. Es kommt zum Bruch der großen Koalition.

31.12.2018
Köln

Domplatte abgeriegelt. Kölner OB gibt Handzettel mit Verhaltenshinweisen an junge Frauen heraus.

01.01.2019
Berlin

Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin. Angela Merkel plant parteienübergreifende Regierung mit SPD und Grünen.

05.01.2019
Bad Reichenhall/Kiefersfelden

Der Zustrom legal oder illegal Schutzsuchender hat seit Inkrafttreten des Migrationspaktes die Zahl von einer Million überschritten. Junge Münchnerinnen stehen Tag und Nacht bis zur völligen Erschöpfung an den Grenzübergängen und bewerfen die Ankommenden mit Teddys. Die Spielzeugindustrie kommt dadurch an ihre Kapazitätsgrenze.

07.01.2019
Berlin

Der Bundestagsabgeordneten treffen erstmalig im neuen Jahr zusammen. Innerhalb kürzester Zeit wurde ein neues Kabinett gebildet.

Heiko Maas gibt das Außenministerium an Martin Schulz ab und wird Chef des neu geschaffenen Ministerium für aufrechte Haltung und Bevölkerungsaufklärung. Martin Schulz macht sich vor Freude fast in die Hose.

Das Umweltministerium übernimmt Annalena Baerbock. Wie sie in einem kurzen Interview betonte, sei ihr vorrangiges Ziel, den Ausbau des Stromnetzes als Speicher für erneuerbare Energien voranzutreiben.

Da Horst Seehofer noch nicht wieder genesen ist, wird das Innenministerium an Robert Habeck vergeben, der wie er mehrmals betonte, auch mit Sicherheit kann.

Dem ebenfalls neu geschaffenen Ministerium für Bienen und Vögel soll Katrin Göring-Eckardt vorstehen.

Wie aus informierten Kreisen zu hören ist, soll Claudia Roth das Zukunftsministerium bekommen. Dieses wird sich vorrangig um die Abschaffung Deutschlands kümmern.

Im Zuge der Erneuerung der Regierungsmannschaft wird Peter Altmaiers größter Wunsch erfüllt. Er steht ab sofort an der Spitze des Ministeriums für Ernährung und was sonst noch dazu gehört. Seine erste Amtshandlung war die Verlängerung der „Grünen Woche“ in Berlin, auf jetzt 4 Wochen. Er erklärte sich als Schirmherr der Veranstaltung.

Finanzminister wird der parteilose Hein Blöd.

20.01.2019
Gotha

Die Mohrenstraße in Gotha wurde feierlich in Möhrenstraße unbenannt. Bodo Ramelow erklärt: „Wieder ein schönster Tag in meinem Leben“. Die ebenfalls anwesende Ministerin Birgit Keller denkt über Jagdverbotstage für Hasen nach.

30.01.2019
Nürnberg

Auf der derzeit stattfindenden Spielwarenmesse sind Puppen und Teddys mit Kopftuch bzw. Vollverschleierung der Renner.

15.02.2018
Nordhausen, Oberstadt

Bedürftige Migranten begehren Einlass in die dort vorhandenen Häuser und Villen. Der Polizeinotruf ist wegen Überlastung abgeschaltet worden.

Birgit Keller weilt zufällig in Nordhausen und denkt über Jagdverbotstage in der Oberstadt nach

01.03.2019
Berlin

Der Bundestag tritt erstmalig in der neuen Konstellation zusammen. Gegen die Stimmen der AfD wird eine Grundgesetzänderung beschlossen. Das allgemeine Wahlrecht wird auf 12 Jahre herabgesetzt. Hetzjagden und Zusammenrottungen werden als Straftatbestand neu in die Gesetzbücher aufgenommen. Strafmaß nicht unter 5 Jahren.

Abschließend wurde noch eine Gesetzesvorlage durch die Grünen und Linken eingebracht. Abschaffung des Rechtsfahrgebotes auf deutschen Straßen.

01.04.2019
Berlin

Die Kultusministerkonferenz beschließt, dass der Plural von Einzelfall nun „bedauerlicher Einzelfall“ heißen soll. Der Duden wird die Änderung in seiner nächsten Ausgabe berücksichtigen.

26.05.2019
Berlin/Brüssel/Frankfurt/M

18:03 Uhr Erste Prognose zur Europawahl

CDU/CSU 25,4 %
Grüne 16,3 %
SPD 8,1 %
FDP 7,5 %
Linke 10,8 %
AfD 26,1 %
Sonstige 5,8 %

18:43 Uhr Erste Hochschätzung aus Frankfurt/M.
CDU/CSU 43,5 %
Grüne 43,4 %
SPD 8,3 %
FDP 7,6 %
Linke 15,1 %
AfD 0,4 %
Sonstige 5,8 %

Falls es mehr als 100 Prozent sein sollte, so liegt das laut Frankfurter Schätzkommission an der diesmal besonders hohen Wahlbeteiligung.

30.05.2019
Nordhausen

Die Deutsche Umwelthilfe klagt gegen die Stadt und Landkreis Nordhausen, da die Luftverschmutzung zu hoch sei. Die Messstation befindet sich am hinteren Stoßfänger eines schwarzen 5er BMW. Der Wagen mit 190 PS soll dem Landrat als Dienstwagen zur Verfügung stehen.

Birgit Keller denkt über Jagdverbotstage im Landkreis Nordhausen nach.

01.06.2019
Erfurt

Wie aus dem Kultusministerium bekannt wurde, ist eine Schulreform in Thüringen geplant. Zukünftig sollen die Klassenstufen 1 bis 4 gemeinsam unterrichtet werden, da eine Studie besagt, dass die meisten Kinder nach der Grundschule sowieso kaum lesen, schreiben und rechnen können. Durch diese Maßnahme soll dem akuten Lehrermangel entgegen gewirkt werden.

Erster Spatenstich für neue Landebahn am Erfurter Flughafen durch Birgit Keller erfolgt. Die zusätzliche Landebahn wurde notwendig, um die vielen Charterflüge aus Nordafrika besser abfertigen zu können. Nächstes Jahr soll auch das Flughafengebäude um eine zusätzliche Empfangshalle mit Gebetsraum erweitert werden. Birgit Keller denkt einmal nicht über zusätzliche Jagdverbotstage nach.
eduf, der Name ist der Redaktion bekannt
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

14.11.2018, 07.44 Uhr
Sonntagsradler 2 | @ eduf: Der Seher
Kannste überhabt noch ruhig schlafen?
Fahre Rad das entspannt und dem Blutdruck hilft es auch! .-)
14.11.2018, 09.05 Uhr
tannhäuser | Muss er nicht @ Sonntsgsradler2 !
Wozu das eigene Sportstudio verlassen, wenn ihm auf dem Hometrainer die besten Texte einfallen?

Tja eduf, zumindest hier füllen Sie würdig die Lücke, die Volker Pispers hinterlassen hat! Danke dafür!
14.11.2018, 10.08 Uhr
Fuba | Fragen über Fragen
Sorry, aber ich kann mit diesem Mü... nichts anfangen.
Soll das Ironie sein? Oder Satire?
Wo soll das hinführen, wenn jeder Kommentator irgendwelche "möglichen Schlagzeilen" veröffentlicht?
Nach spätestens einer Stunde kann man reale Nachrichten/ Meldungen/ Kommentare o. Ä. nicht mehr von Fiktivem unterscheiden.
Gibt es wirklich keine anderen Medien, in denen derartiges verbreitet werden kann?
14.11.2018, 10.25 Uhr
Psychoanalytiker | Es gibt ein Update, lieber eduf ...
... Ihr heutiger Beitrag von 6:28 Uhr hat bereits ein Update erhalten:

08.12.2018, CDU Parteitag:
Die neue Partechefin wurde mit 99,89 Prozent wieder Angela Merkel. Dies wurde erforderlich, weil andere Bewerber um den CDU-Vorsitz die nicht erforderliche 5 Prozent-Hürde nicht annähernd erreichten. Nach der Bekanntgabe des Endergebnisses musste Jens Spahn wegen zu starkem Kopfschüttelns zur Kurzzeitpflege in eine Residenz ohne Pflegekräfte eingeliefert werden. Angela Merkel beendete den Parteitag mit den Worten: "Ich schaffe das!"

05.01.2019 Bad Reichenhall
Die jungen Münchnerinnen bewerfen die Ankommenden NICHT mit Teddys!
Sie übergeben hochwertige Smartfones mit dem zwischenzeitlich fehlerfrei funktionierenden Bildschirmschoner "Teddy" eines ehemals Plüschtiere produzierenden Herstellers. Deutschland ist innovativ!!!

30.01.2019 Nürnberg
Auch die Puppen und Teddys "mit Kopftuch oder Vollverschleierung" sind nur als fest installierte Bildschirmschoner auf hochwertigen Handys erhältlich. Diese werden bei organisierten Fahrten (zum Kennenlernen Deutschlands) in Nürnberg am Eingang der Messe verschenkt.

01.03.2019
Neben der Änderung des Wahlrechts auf 12 Jahre wurde das Alter im Jugendstrafrecht auf 35 Jahre angehoben.

01.06.2019 Erfurt /Berlin
Der Bau einer zusätzlichen LANDEbahn wird nicht nur in Erfurt, sondern auf allen deutschen Flughäfen mit Charterflügen veranlasst. In Abstimmung mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden zum Ausgleich 90 Prozent der STARTbahnen abgerissen und rekultiviert. Die Erfurter LANDEbahn wird in Form der genannten Empfangshalle überdacht.
14.11.2018, 11.04 Uhr
Kritiker86 | Der Artikel
sagt überhaupt nix aus. Für mich eher ein Märchen oder Satire. Diesen Artikel hätte sich Eduf echt sparen können. Er sollte mal ein Waldspaziergang machen, frische Luf soll da helfen und entspannen.
14.11.2018, 11.43 Uhr
Mueller13 | Danke eduf
@Kritiker86 @Fuba

Wenn Sie damit nichts anfangen können, einfach nach den ersten 3 Zeilen abbrechen. Das schont auch Ihre Nerven ;-)

Mir hat das Lesen Freude bereitet - aber vielleicht kann ich auch besser unterscheiden, ob das Fiktion oder Bericht ist.

Vielleicht auch einfach mal nach dem Begriff "Persiflage" suchen...
14.11.2018, 12.26 Uhr
Flitzpiepe | Sehr bedenklich
Satireist das jedenfalls nicht.
So einen Schrott kann man nur unter Pseudonym veröffentlichen. Nur bitte nicht in der nnz!
Aber hatte nicht eduf hier auch schon mal seinen Klarnamen preisgegeben? Mir ist so...
14.11.2018, 13.10 Uhr
rosie | Geschreibsel
Das ist der größte Schwachsinn, den ich seit langem in der nnz gelesen habe. Bis zum Ende konnte ich mir das gar nicht antun!
Aber vielleicht kann ja Jan Böhmermann drüber lachen...
Manche Leute müssen nichts Sinnvolles zu Tun haben!
14.11.2018, 14.33 Uhr
Matz | Karl Eduard is back
Das erinnert mich an die Kalauer und den Humor von Karl Eduard von Schnitzler. Da konnten auch nur die allerhärtesten Volksgen… äh Patrioten drüber lachen. Die Sorge um den Arbeitsplatz verstehe ich bei dieser Qualität voll und ganz.
14.11.2018, 14.36 Uhr
othello | "Sudel - eduf "
Es war einmal ein Propagandist, man nannte ihn im Volksmund „ Sudel – Ede“. Er ist Geschichte !
Nun findet ein weiterer Propagandist in Westentaschenformat aus den Reihen der AfD einen kleine Plattform für seine „Ergüsse" in der NNZ. Ich nenne ihn „ Sudel – eduf „ ! Ich hoffe, er und seine
Protagonisten werden auch einmal ein „ Fliegenschiss der Geschichte „ genannt.
Mehr ist zu dieser primitiven „ Persiflage“ nichts zu sagen !
14.11.2018, 14.50 Uhr
Zukunft | Ruhe bewahren
Nun kommt mal wieder runter, Leute. Da macht sich einer Gedanken, schreibt sie auf und versucht sich in Ironie - und für euch ist das gleich Majestätsbeleidigung von Merkel & Co.

Beispiel:
21.12.2018/Berlin
Andrea Nahles wurde von Kevin Kühnert gestürzt. Es kommt zum Bruch der großen Koalition.

Hier wäre vielleicht nur das Datum nicht richtig.
14.11.2018, 15.54 Uhr
Andreas Dittmar | Etwas vergessen
@eduf, Schlepper-Gruppa fehlt leider in der Aufstellung. Der "nasse Neptun" als gesellschaftliche Anerkennung wäre äußerst angemessen.
14.11.2018, 15.57 Uhr
Leser X | Für mich ist das einfach nur...
... eine in Satire gepackte sehr individuelle Sicht auf die Welt. Die Vertreter der Neuen Rechten mögen sich dran aufgeilen. Alle anderen werden es recht schnell wieder vergessen...

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.