nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 13:47 Uhr
11.09.2018
Peter Blei unterwegs

Wo einst Heinz Hitler studierte

Peter Blei führte sein Ausflug zum Tag des offenen Denkmals nach Ballenstedt. Oben auf dem Ziegenberg entstand einst der Prototyp von Nazischulen. Am Sonntag öffneten sich für Besucher die Türen der Anlage...


Heinz Hitler, der Lieblings Neffe von Adolf Hitler, hatte hier 1939 sein Abitur gemacht. Mit 15 Jahren kam er auf den Ziegenberg und wird wohl wie viele andere von dem wuchtigen Gebäude beeindruckt gewesen sein.

Auf dem Ziegenberg entstand in der 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Eliteschule der Nazis Erbaut wurde die Gebäude nach Plänen von Kurt Ehrlich. Die komplette Fertigstellung war erst 1943. Sie war die Erste dieses Typs, sozusagen der Prototyp.

1935 - Planung eines Neubaus
1936 - Grundsteinlegung
1940 - Umbenennung in "Napola Anhalt in Ballenstedt"
1945 - von amerikanischen Truppen besetzt
1949 - Eröffnung einer SED - Landesparteischule
1956 Umbenennung in Bezirksparteischule "Wilhelm Liebknecht"

Am Tag de offenen Denkmals konnte sich die Besucher ungezwungen umschauen. Regelmäßig wurden Führungen angeboten. Eine Führung dauerte ungefähr 20 Minuten. Darin enthalten war auch der Aufstieg in dem Turm. Wer wollte konnte die 150 Stufen nach oben steigen und den sehr guten Ausblick genießen.

Ich entschloss mich natürlich für das selbständige Umschauen. Im nördlichen Teil des Geländes stehen mehrere Gebäude, die zu DDR-Zeiten zusätzlich gebaut wurden. Denen stattete ich auch einen Besuch ab.
Peter Blei
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
Erst Nazis, dann die SED (Foto: Peter Blei)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

11.09.2018, 15.44 Uhr
Klappsrobert | "Bogensee" - Hochschule der FDJ
Das wäre auch mal eine "Expedition" wert, ehemalige Privatanlage des Herrn Goebbels mit späterer Nutzung durch die FDJ, imposante Liegenschaft in reizvoller Umgebung ...

https://www.mz-web.de/kultur/bogensee-bei-wandlitz-fdj-kaderschmiede-neben-goebbels--landsitz-24847104
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.