nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:03 Uhr
14.11.2017
Unfallgeschehen

Beim Einparken verletzt

Zwischen Polleben und Eisleben kam es heute gegen 6.15 Uhr zu einem Auffahrunfall. Die Fahrerin eines PKW Nissan musste verkehrsbedingt die Geschwindigkeit ihres Fahrzeuges verringern. Der Fahrer eines dahinter befindlichen PKW Ford bemerkte das zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, dessen Höhe die Polizei auf 6000 Euro beziffert.

Kurz vor der Ortslage Lengefeld kam es eine Stunde später zur Kollision eines PKW Fiat mit einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Die Fahrerin eines PKW Ford war kurz vor 8 Uhr von Polleben kommend in Richtung Burgsdorf unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam das Fahrzeug auf Grund von Glätte und nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Die Fahrerin blieb unverletzt. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden.

Die Fahrerin eines PKW Hyundai hat auf einem Parkplatz in der Hettstedter FRanz-Mehring-Straße beim Einparken mit ihrem Fahrzeug mehrere PKW beschädigt. Zunächst wollte sie in eine Parklücke einfahren. Offensichtlich war die Geschwindigkeit zu hoch und der gewählte Radius zum Einparken zu klein, so dass beim Einfahren in die Parklücke ein geparkter PKW gestreift wurde. Beim Ausfahren aus der Parklücke kollidierte sie mit einem in der nächsten Parkreihe abgestellten PKW Mitsubishi und einem PKW VW. Die 76-jährige Unfallverursacherin wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zur Schadenshöhe gibt es keine Angaben.



← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.